Direkt zum Inhalt der Seite springen
Sonderausstellung

Wir sind von hier. Türkisch-deutsches Leben 1990. Fotografien von Ergun Çağatay

Ruhr Museum, 12-Meter-Ebene
2021
Öffungszeiten

24/7

Anlässlich des 60. Jahrestags des Anwerbeabkommens zwischen Bonn und Ankara zeigt das Ruhr Museum auf Zollverein die 120 beeindruckendsten Bilder des renommierten türkischen Fotografen Ergun Çağatay. Sie ist die umfangreichste Reportage zur türkischen Einwanderung der ersten und zweiten Generation der sogenannten „Gastarbeiter*innen" aus dem Jahre 1990.

 

Rundgang durch die Ausstellung

In diesem Film nehmen die Kurator*innen Sie mit durch die Fotoausstellung „Wir sind von hier. Türkisch-deutsches Leben 1990. Fotografien von Ergun Çağatay“. Der Rundgang dauert 23 Minuten. Viel Freude beim Reinschauen.

Mitschnitt der Eröffnungsfeier

Am 20. Juni 2021 startete um 17 Uhr die feierliche Eröffnung in der Halle 12 auf Zollverein. Es begrüßte Prof. Hans-Peter Noll. Danach folgte die Eröffnungsrede der Staatsministerin Michelle Müntefering, der Schirmherrin der Ausstellung. In der anschließenden Gesprächsrunde redeten Serap Güler, Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW, Karin Schmitt-Promny, 2. Stellvertretende Vorsitzender der Landschaftsversammlung Rheinland, Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, Şener Cebeci, Generalkonsul des türkischen Generalkonsulats Essen, Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Vorstandsmitglied der RAG-Stiftung und Dr. Thomas Kempf, Vorstand der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung über Migration miteinander. Im Anschluß gab es die Einführung unseres Direktors Prof. Heinrich Theodor Grütter zur Ausstellung. Es moderierte Aslı Sevindim. Der Mitschnitt hat eine Länge von 1,5 Stunden.

Heute im Ruhr Museum

Unsere aktuellen Ausstellungen finden Sie in der Übersicht.

Zu den Ausstellungen

Zusammen durch das Regionalmuseum

Ob mit Freund*innen oder Kolleg*innen: Buchen Sie eine Gruppenführung. Thema, Dauer, Sprache: Ihre Wünsche entscheiden.

Gruppenführung anfragen