Direkt zum Inhalt der Seite springen

Ruhr Museum | Barrierefreiheit

Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Stiftung Ruhr Museum ist bemüht, diesen Webauftritt barrierefrei zu gestalten gemäß der EU-Richtlinie 2016/2102 sowie den technischen Anforderungen zur Barrierefreiheit, die sich aus der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) ergeben. 

Diese Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit gilt für den Webauftritt des Ruhr Museums in der derzeit erreichbaren Version: www.ruhrmuseum.de.

 

Wann wurde die Erklärung zur Barrierefreiheit erstellt?

Diese Erklärung wurde am 01.06.2021 zuletzt aktualisiert. Die technische Überprüfung der Barrierefreiheit wurde durchgeführt vom Ruhr Museum am 01.06.2021 (Selbstbewertung).

 

Wie barrierefrei ist das Angebot (Konformitätsstatus)?

Dieser Webauftritt ist nur teilweise barrierefrei. Es werden nur teilweise die Anforderungen der BITV 2.0 erfüllt. Die Webseite wird derzeit nach den geltenden Anforderungen überarbeitet. Wir arbeiten an den notwendigen Prozessen, die Informationen des Ruhr Museums in Bezug auf die digitale Barrierefreiheit fortlaufend weiter zu verbessern. 

 

Welche Bereiche sind nicht barrierefrei?

Downloads/PDFs: Derzeit sind PDFs noch nicht vollumfänglich auf eine barrierefreie Nutzung ausgelegt. Daran arbeiten wir schrittweise. PDFs und weitere Downloads werden gegebenenfalls teilweise noch ohne alternative Beschreibung (Alt-Text) zur Verfügung gestellt.

Videos: Videos sind nicht untertitel und liegen aktuell zumeist noch ohne Audiodeskription oder Volltext-Alternative vor. 

Newsletter: In der Darstellung in E-Mail-Programmen können Barrieren je nach verwendetem E-Mail-Programm auftreten. Die Browser-Version der Newsletter wurde hinsichtlich Barrierefreiheit jedoch optimiert.

Formulare: Zur Spam-Abwehr bei Formularen setzen wir zum Teil Captchas ein. Diese entsprechen den Mindestanforderungen der BITV, können jedoch leider nicht vollständig barrierefrei sein.

Alternativtexte: Die Alternativtexte für Grafiken und Objekte auf der Website werden schrittweise gemäß den Richtlinien für Barrierefreiheit überarbeitet, sind gegebenenfalls jedoch noch nicht überall vorhanden.

Kartendienste: Die über den Kartendienst Google Maps eingebundenen Karten auf der Webseite sind nicht ausreichend mit Alternativtexten versehen.

Leichte Sprache: Die Inhalte nach § 4, BITV 2.0 sind noch nicht in Leichter Sprache verfügbar.

Gebärdensprache: Die Inhalte nach § 4, BITV 2.0 sind noch nicht in Deutscher Gebärdensprache verfügbar.

 

Mit welchen Browsern ist unser Web-Angebot kompatibel und welche Technologien kommen zum Einsatz?

Unsere Webseite ist so konzipiert, dass sie mit den jeweils aktuellsten Versionen der meistgenutzten Browser kompatibel ist. Hierzu zählen:

  • Google Chrome
  • Mozilla Firefox
  • Safari
  • Edge
  • Internet Explorer
  • Opera

Die Barrierefreiheit unserer Webseiten hängt vom Einsatz folgender Technologien ab:

  • HTML
  • CSS
  • Javascript

Unsere Webseite ist kompatibel mit Screenreadern.

 

Wen können Sie bei Anmerkungen oder Fragen zur digitalen Barrierefreiheit (Feedbackoption) kontaktieren?

Sie möchten bestehende Barrieren mitteilen oder Informationen zur Umsetzung der Barrierefreiheit erfragen? Für Ihr Feedback sowie alle weiteren Informationen sprechen Sie uns bitte an. Sie können eine E-Mail schreiben an info@ruhrmuseum.de oder nutzen Sie das Formular "Barriere melden". 

 

Kontakt zur Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen

Wenn wir Ihre Rückmeldungen nicht zu Ihrer Befriedigung bearbeiten, können Sie sich an die Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik wenden:

Zur Webseite der Ombudsstelle