Direkt zum Inhalt der Seite springen

Ruhr Museum | Schätze aus den Sammlungen

Dauerausstellung

Schätze aus den Sammlungen

Mineralien-Museum, Essen-Kupferdreh
Öffungszeiten

Dienstag–Sonntag
10–18 Uhr
Anfahrt

Preise

Eintritt frei

Informationen

Besucherdienst

Ob Spiralnebel, Dinoknochen, glitzernde Mineralien und prachtvolle Kristalle: Im Mineralien-Museum in Essen-Kupferdreh wartet eine einzigartige Zusammenführung von Geologie, Biologie und Mineralogie auf kleine und große Entdecker*innen unseres Planeten.

Das Mineralien-Museum zeigt in seiner Dauerausstellung eine in Deutschland einzigartige Zusammenführung von Geologie, Biologie und Mineralogie. Große Skizzen von Spiralnebeln, einmalige Objekte und 3D-Aufnahmen erzählen von der Entstehung und Entwicklung der Erde. Ein Vielzahl verblüffender Beispiele für natürliche Hightech-Biomineralien und „Schaubilder der kristallinen Welt in uns“ beleuchten auch die aktuellen Forschungsbereiche der Biomineralisation und Bioanorganischen Chemie. Nach der Idee der Wunderkammer zeigt das Museum mit Meteoriten, Kristallen, Mineralien, Gesteinen und Fossilien eine bedeutende Auswahl aus über Hunderttausend Objekten der naturwissenschaftlichen Sammlung des Ruhr Museums. Sie alle überliefern eindrucksvoll die Geschichte des Lebens, der Erde und ihrer Bewohner*innen. Dabei geht es von den ganz großen Lebewesen wie Dinosauriern bis hin zu den kleinsten Mikroorganismen.

Innenaufnahme eines Ausstellungsraums des Mineralien-Museums. Zu sehen sind verschiedene Exponate.
Innenaufnahme eines Ausstellungsraums im Mineralien-Museum. Zu sehen sind Steine und Knochen.
Außenansicht des Mineralien-Museums bei blauem Himmel.
Klangraum des Mineralien-Museums, der mit verschiedenen Steinen ausgestattet ist, mit denen Klänge erzeugt werden können.
Kinder bemalen T-Shirts während der Dino-Party.

Im Mineralien-Museum wird „Mitmachen“ groß geschrieben. In Führungen und Workshops tauchen Besucher*innen in die Welt der Steine und Mineralien und ihre Entstehung ein. Im Experimentierraum lauschen große und kleine Gäste dem „Klang der Steine“ und bringen Vulkangesteine, Schieferplatten, Kiesel und Kalksteine selber zum Klingen. In der Präparationswerkstatt werden Fundstücke mit Hammer und Schleifmaschine bearbeitet und so manches Fossil sichtbar gemacht.

Besonders beliebt sind auch die Kindergeburtstage und Exkursionen, darunter Klassiker wie die „Dino-Party“ und die „Fossilienjagd“. Aufgrund seiner Lage nahe des Geologischen Wanderweges am Essener Baldeneysee ist das Mineralien-Museum ein idealer Ausgangsprunkt für Exkursionen zu den Hinterlassenschaften des Bergbaus und zu Steinbrüchen und Felswänden des Karbons. Auf einer Halde am Baldeneysee lassen sich über 300 Millionen Jahre alte Fossilien aus der Steinkohlezeit finden.

Das besonderes bei Familien beliebte städtische Museum ist seit 1984 eine Außenstelle der Stiftung Ruhr Museum in Kooperation mit der Bürgerschaft Kupferdreh e.V..

Ausstellungsflyer

Alle Informationen zum Mineralien-Museum auf einen Blick gibt es hier im Flyer zum Download

Ausstellungsflyer (PDF)

Kalender

Im Mineralien-Museum gibt es eine Reihe von Veranstaltungen für Groß und Klein. Zu finden in unserem Kalender:

Termine finden

Quiz

Spannendes Quiz, das zu den Highlights der Dauerausstellung führt

Weitere Infos