Direkt zum Inhalt der Seite springen
Neues

Neues Programm des Ruhr Museums ist da

10/2022 bis 3/2023
Copyright: Ruhr Museum; Foto: Sandra Sorgenicht

Auch in diesem Winter erwartet Sie im Ruhr Museum ein umfangreiches Programm mit mehr als 100 Einzelveranstaltungen. Am 30. Oktober, dem Jahrestag der Unterzeichnung des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens, endet die Ausstellung „Mustafas Traum. Fotografien von Henning Christoph zum türkischen Leben in Deutschland 1977-1989“.

 

Darüber hinaus dreht es sich im Ruhr Museum und auf Zollverein vor allem um die Emscher, die in diesem Jahr wieder abwasserfrei ist. Seit dem 12.9. erzählt die Ausstellung „Die Emscher. Bildgeschichte eines Flusses“ im großen Sonderausstellungsraum auf der 12-Meter-Ebene der Kohlenwäsche die spektakuläre Geschichte des Flusses von der vormodernen Schlösser- und Mühlenlandschaft über den Abwasserkanal im Industriezeitalter bis hin zur Renaturierung in der Gegenwart.

Parallel ist weiterhin bis zum 6.11. die Fotografieausstellung „Beyond Emscher. Fotografische Positionen aus der Gegenwart“in der Mischanlage der Kokerei Zollverein zu sehen. Kombiniert mit einem umfangreichen Programm aus Exkursionen, Vorträgen und Filmabenden begleitet uns der Abschluss des Emscherumbaus auch im Winterhalbjahr.

 

Und im neuen Jahr wirf ein weiteres Jubiläum seine Schatten voraus. Aus Anlass des 100. Jahrestages der Ruhrbesetzung eröffnen wir am 11. Januar die Galerieausstellung „Hände weg vom Ruhrgebiet! Die Ruhrbesetzung 1923-1925“. Sie zeigt anhand eindrucksvoller Exponate den Besatzungsalltag an der Ruhr, begleitet von einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm.

 

Selbstverständlich bietet Ihnen unser neues Programm auch Klassiker wie zum Beispiel den Maus-Tag am 3.10. mit Mitmachaktionen für Familien oder den Abschlag im Halbachhammer am 6.11. mit seinen Schmiedevorführungen.

 

Das Programm finden Sie hier als Flyer.

Alle Veranstaltungen finden Sie auch in unserem Kalender.

 

Wir freuen uns auf Sie.