Direkt zum Inhalt der Seite springen
Tipp

RuhrKultur.Card 2022 - jetzt mit Schaudepot

ab 15.11.2021

Auch in 2022 ist die einzigartige Kulturszene im Ruhrgebiet mit einer Jahreskarte zu erleben: Die RuhrKultur.Card führt wieder zu Kunst in hochkarätigen Museen, atemberaubenden Theater- und Festivalvorstellungen sowie zu besonderen Kulturschätzen, die Erlebnisse zwischen Geschichte, Wissenschaft, Kunst und Industriekultur versprechen. Erweitert wird das Angebot um drei neue Kulturschätze, der Preis bleibt jedoch mit 45,- Euro gleich. Neben der analogen Karte im Kreditkartenformat ist die RuhrKultur.Card 2022 erstmals auch als digitale eCard erhältlich (aktuell ausschließlich im Webshop).

Die Kulturjahreskarte im Überblick

Vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2022 können 51 Partner in 16 Städten der Metropole Ruhr mit der RuhrKultur.Card kostenfrei oder ermäßigt besucht werden. Die Kulturjahreskarte beinhaltet je einmalig freien Eintritt in allen RuhrKunstMuseen sowie bei den Kulturschatz-Partnern. In den RuhrBühnen ist mit der Card jeweils ein Vorstellungsticket zum halben Preis erhältlich. Genauso gibt es je 50 % Rabatt auf ein Vorstellungsticket bei den Festivals Ruhrtriennale, Ruhrfestspiele Recklinghausen, Klavier-Festival Ruhr, Mülheimer Theatertage „Stücke“ und Internationale Kurzfilmtage Oberhausen. Die Karte ist für 45,- Euro erhältlich.

Die RuhrKultur.Card 2022 ist ab dem 15. November 2021 für 45,- Euro über das Servicecenter der Ruhr Tourismus GmbH unter der Hotline 01806 / 18 16 50 (20 Cent/Verbindung aus allen deutschen Netzen) oder unter www.ruhrkulturcard.de erhältlich. Alle Verkaufsstellen, Partner und weitere Informationen finden Sie online.

Online-Guide „ruhrkultur.jetzt“

Der Online-Guide www.ruhrkultur.jetzt ergänzt das Angebot der RuhrKultur.Card: Der kostenfreie, digitale Reiseführer, der in jedem Browser aufzurufen ist, bietet Informationen zu den RuhrKunstMuseen, RuhrBühnen, Kultur-Festivals und Kulturschätzen. Zudem beinhaltet die Web-App einen tagesaktuellen Kulturkalender mit Ausstellungen, Theaterproduktionen und Events. Dazu gibt es weitere Tipps in den Kategorien „sehenswert“, „essen & trinken“, „übernachten“ und „auch schön“ sowie Touren von Kulturinsidern. Und mit der integrierten GPS-Navigation finden alle ihren Weg quer durch den gesamten Kulturkosmos Ruhr.